2013

Durch eine Neustrukturierung der Unternehmensorganisation und Umbenennung in die heutige Grasdorf GmbH wird dem rasanten Unternehmenswachstum Rechnung getragen.

2013
2006

Grasdorf Wennekamp übernimmt Dziallas-Reifen in Stuhr bei Bremen und erweitert seine Kompetenzen im Reifenhandel.

2006
2003

Die Grasdorf Räder GmbH und Agrartechnik Wennekamp bündeln ihre Kompetenzen und fusionieren zur Grasdorf Wennekamp GmbH.

2003
1997

Übernahme des Reifengroßhandels Meyer und Bolte aus Weyhe bei Bremen.

1997
1991

Ausweitung der Produktion durch Gründung der Produktionsgesellschaft Grasdorf Räder Groitzsch GmbH am heutigen Produktionsstandort in Groitzsch bei Dresden.

1991
1988

Start der Fertigung von Rädern für Baumaschinen und Spezialfahrzeuge in höchster Qualität.

1988
1987

Umzug vom ursprünglichen Firmenstandort in Grasdorf in die heutige Firmenzentrale nach Sottrum und Kauf der Baumaschinenfertigungsanlage von Michelin in Frankreich.

1987
1983

Ausweitung der Geschäftstätigkeiten durch Anerkennung als Reifengroßhändler und Beginn mit dem Verkauf von Kompletträdern.

1983
1981

Gründung der Grasdorf Räder GmbH und Beginn mit dem Bau von Sonderrädern.

1981
Menü schließen