Forschung und Entwicklung

Immer einen Schritt voraus!

Kein Fortschritt ohne Forschung – eine Tatsache, die bei Grasdorf schon seit Jahrzehnten ein Kernelement der Unternehmensphilosophie darstellt!

Immer leistungsfähigere Maschinen, steigende Geschwindigkeiten, wachsender Fahrkomfort und eine zunehmende technische Ausstattung moderner Nutzfahrzeuge lassen auch die Anforderungen an die Räder- und Reifentechnologie permanent steigen. Als Schnittstelle zwischen dem Fahrzeug und dessen Untergrund ist das Rad ein wesentlicher Faktor, wenn es um die Themen Sicherheit und Kraftübertragung geht.

Beispiele aus unseren zahlreichen Forschungsaktivitäten
Messung der Felgenhaltbarkeit
Schlupf und Zugkraft abgefahrener Reifen
Messung dynamischer Radlasten mit dem Soil Load Monitor
Testfahrten zur Zugkraftoptimierung von Traktoren

Kompromisslose Qualität made in Germany!

Zu unseren Forschungsaufgaben zählen natürlich sämtliche erforderlichen Materialprüfungen und Belastungstests, die für gleichbleibende Qualität sorgen. Das Hauptaugenmerk unserer Forschung richten wir jedoch auf vielfältige Anwendungsprüfungen, die uns aufschlussreiche Ergebnisse für die Verbesserung bestehender Produkte oder innovative Neuentwicklungen liefern.
Begleitet und unterstützt von einer Reihe namhafter wissenschaftlicher Institute wie der Universität Kiel, der IMA Dresden, der TU Freiburg, der TU Braunschweig, der Universität Hohenheim, der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), der IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH oder dem Fraunhofer Institut fließen sämtliche Ergebnisse in die Verbesserung des Grasdorf Rades ein.